• Daniel Metzler

Wie findet man das richtige Hilfswerk

Aktualisiert: März 18

An wen kann man sich wenden, wenn man mit dem Gedanken spielt, bei einem Hilfswerk mit zu arbeiten.


Durch unsere Heimatgemeinde (FEG-Dornbirn) lernten wir SAM-Global kennen und durften ein tolles Mittagessen mit Jürg Pfister bei Familie Beusch zu Hause verbringen.

Dank Daniel Beusch gingen wir die Schweiz nach Winterthur, um dort ein Vortrag von Straßenkindern in Nepal anzuhören. Nach dem Vortrag sprach uns der Leiter des Werks Daniel Burgi unter vielen anderen Gästen direkt an und lud uns ein nach Nepal zu reisen und ihn zu besuchen.

Da wir beide noch nie zuvor in Nepal waren und mit dem Gedanken spielten bei Himalayanlife eine Anstellung anzunehmen, beschlossen wir das Hilfswerk zu besuchen sowie das Land davor zu bereisen.

Gleichzeitig bahnte siche eine Partnerschaft zwischen SAM-Global und Mission Factory CH in Pokhara an. Was uns doppelt motivierte Nepal und die zwei eindrücklichen Missionswerke zu besuchen!

Da SAM-Global keine Österreicher anstellen und entsenden kann, wurden wir an deren österreichische Partnerorganisation verwiesen. Und so kommt Hilfe die ankommt ins Spiel :-)




Wir sind Daniel Metzler, Sylvia Metzler, Jakob Metzler, Olivia Metzler, Hannes Metzler.


Erfahre noch mehr über Senfkorn | Familie Metzler bei Pan de Vida in Ecuador auf


https://www.feg-dornbirn.at/willkommen/unser-team/in-ecuador/

https://www.hilfedieankommt.at/de/projekte/entwicklungshilfe/pan-de-vida

https://pandevida.org.ec/

7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blogbeitrag

Wir schätzen es gemeinsam mit euch unterwegs zu sein. Abonniert doch unseren Newsletter und schreibt uns!

Unsere direkten Ansprechpersonen in Vorarlberg sind:

Marina & Lorenz Casteleijn marina@casteleijn.net

  • Schwarz YouTube Icon
  • Schwarz Instagram Icon

©2021 Senfkorn