• Daniel Metzler

Warum nach Ecuador um zu helfen? (Teil2)

Aktualisiert: vor 2 Tagen

Und warum genau nach Ecuador?

Die Frage nach dem Wohin? Wir haben uns an das Aussendungswerk Hilfe die Ankommt gewendet, dessen Grundsätze und Prinzipien haben uns zugesagt.

Wir ließen ihnen unsere Bewerbungsunterlagen zukommen, führten persönliche Vorstellungsgespräche und füllten Formulare zu unseren Fähigkeiten, Interessen, über uns als Familie und Einzelpersonen etc. aus.

Sie haben dann, nach Durchsicht all unserer Unterlagen, aus ihren Partner-Projekten das Werk Pan de Vida in Ecuador ausgewählt und uns dieses vorgeschlagen.

Über eine schriftliche Kurzvorstellungen, über die Homepage und über Skype Termine mit den Leitern vor Ort, konnten wir das Werk dann bereits über die Ferne kennenlernen.

Im Dezember 2019 besuchten wir das Hilfswerk Pan de Vida in Quito, Ecuador für drei Wochen gemeinsam mit unseren Kindern.

Und wir haben gemerkt, dass hier in Ecuador der richtige Platz für uns ist.

Übrigens, für diese Erkenntnis hatten wir lange gebetet. Und ich kann euch sagen, es ist spannend zu erfahren, dass so persönliche Gebete erhört werden.

Möchtest du mehr über diesen Prozess erfahren? Schreib uns gern ein Mail.


Wir sind Daniel Metzler, Sylvia Metzler, Jakob Metzler, Olivia Metzler, Hannes Metzler.


Erfahre noch mehr über Senfkorn | Familie Metzler bei Pan de Vida in Ecuador auf


https://www.feg-dornbirn.at/willkommen/unser-team/in-ecuador/

https://www.hilfedieankommt.at/de/projekte/entwicklungshilfe/pan-de-vida

https://pandevida.org.ec/

6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blogbeitrag