• Daniel Metzler

Schlammlawine durch Quito

Aktualisiert: 27. März

Sektoren La Gasca und La Comuna stark betroffen


Am Montag den 31.01 haben starke Regenfälle eine Schlammlawine ausgelöst. Zehn Minuten von unserer Wohnung entfernt haben die Schlammmassen einen Stadtteil von Quito schwer getroffen. Viele Menschen sind vermisst und es gab ca. 28 Tote. Darunter war auch ein Familie mit kleinen Kindern und eine Gruppe von Jugendlichen die miteinander Volleyball gespielt hatten.

Anbei seht ihr ein paar Fotos vom Morgen des 01.02.2022:


Pan de Vida hat das "Emergency Response" Programm aktiviert

und koordiniert sich aktuell mit Partner wie HCJB und EFC Quito um Spenden zu sammeln und auf die Situation zu reagieren.


Nach erster Koordination mit den lokalen Behörden werden wir morgen und übermorgen vor Ort sein und bei den Aufräum- und Bergearbeiten helfen. Ein weiteres Team wird in den nächsten Tagen Lebensmittelpakete und Hygieneartikel, Decken und Bibeln austeilen.


Da schnelle Hilfe oft gut klappt, aber die Unterstützung der betroffenen Familien dann schnell nachlässt, hat sich PDV dazu bereit erklärt, für die nächsten 2 Monate Lebensmittelpakete zu stellen!


Anbei ein paar Eindrücke von den ersten Einsätzen vor Ort:


Das Team von Pan de Vida wurde gefragt, warum sie sich bei diesem Notfall so einbringen und einer der Teammitglieder hat darauf gesagt:

Wir sind Christen, wir sind aufgerufen die Probleme von anderen zu unseren eigenen zu machen und zu helfen!

 

Hilfe die ankommt hat eine Spendenaktion ins Leben gerufen, um für die betroffenen Familien zu sammeln. Gott vergelts euch!

 

Wir sind Daniel Metzler, Sylvia Metzler, Jakob Metzler, Olivia Metzler, Hannes Metzler.


Erfahre noch mehr über Senfkorn | Familie Metzler bei Pan de Vida in Ecuador auf


https://www.feg-dornbirn.at/ueber-uns/unser-team/mission-weltweit

https://www.hilfedieankommt.at/de/projekte/entwicklungshilfe/pan-de-vida

https://pandevida.org.ec/

40 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blogbeitrag